Vorhaben

Zukünftig wird mit den KlimaWelten eine Klimabildungsstätte für alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises und darüber hinaus entstehen. Besondere Adressaten sind Kinder aus Kindertagesstätten mit ihren Erzieherinnen und Erziehern sowie Schülerinnen und Schüler der Primar- und Sekundarstufe, die im Rahmen von gebuchten Gruppenführungen die KlimaWelten als außerschulischen Lernort besuchen. Ebenso sollen Familien und interessierte Erwachsene sich hier wohlfühlen. Geplant sind außerdem besondere Angebote für Kindergeburtstage und Fortbildungsveranstaltungen für pädagogische Fachkräfte.
Erfahrungen aus vergleichbaren Einrichtungen und Lernorten belegen eine hohe Nutzung durch Schülerinnen und Schüler der Primarstufe. Die Arbeit der KlimaWelten wird deshalb zunächst schwerpunktmäßig auf die Rahmenrichtlinien der Grundschulen abgestimmt werden. Passgenaue Angebote, insbesondere im Sinne der Bildung für Nachhaltige Entwicklung, ermöglichen Lehrerinnen und Lehrern eine handlungsorientierte und sinnvolle Ergänzung ihrer Unterrichtseinheiten.
Gleichzeitig werden auch Lern- und Erfahrungsebenen geschaffen, die von älteren Schülerinnen und Schülern, Auszubildenden und Studierenden gewinnbringend genutzt werden können.



Da die KlimaWelten sich als außerschulischer Lernort im Rahmen der Landeskampagne „Schule der Zukunft – Bildung für Nachhaltigkeit“ beteiligen, stehen sie mit ihren Angeboten den teilnehmenden Schulen in besonderer Weise zur Verfügung. Für die außerschulischen Lernerfahrungen stehen eine KlimaKüche und ein KlimaLabor zur Verfügung. In der KlimaKüche werden Kurse zu klimafreundlichem Kochem mit saisonalen und regionalen Produkten angeboten werden.

Das KlimaLabor lädt die Kinder und Jugendlichen zum Forschen und Experimentieren ein. In unserem Angebotsprogramm werden dazu passend Fortbildungen für Pädagoginnen und Pädagogen, Erzieherinnen und Erzieher und Multiplikatoren angeboten.

Auch an den Wochenenden sollen die KlimaWelten in der nahen Zukunft zu einem attraktiven Ausflugsziel in der Region ausgebaut werden und durch regelmäßige Aktionen in KlimaKüche und KlimaLabor sowie einer KlimaErlebniswelt mit interaktiven Spielmöglichkeiten besonders junge Familien ansprechen. Buchbare Angebote für Kindergeburtstage für die Altersstufen 5-12 Jahre werden das Angebot abrunden.




In Zukunft wie bereits in der Vergangenheit werden Aktionstage, Vorträge und Ausstellungen in den Räumlichkeiten der KlimaWelten stattfinden. Hierbei wenden wir uns u.a. auch an die regional ansässigen kleinen und mittleren Industrie- und Handwerksbetriebe, die den Klima- und Umweltschutz als wichtig erkennen und im Bereich der Herstellung ihrer Produkte berücksichtigen. Die KlimaWelten wollen eine Plattform sein, auf denen derartige Aktivitäten vorgestellt und miteinander vernetzt werden können. Dazu streben wir eine Kooperation mit der Effizienz-Agentur NRW sowie der Energie-Agentur NRW an.

03_2014MobilitaetUnsereWege.jpg