Angebote für Schule und Kita - - OGS - Ferienbetreuung

Beitragsseiten


 

Klimawandel / Wetter

Ressourcenschutz

Biologische Vielfalt 

Ernährung

Wald

 


 OGS -Ferienbetreuung 


 

 Wetterstation bauen

- Wetter und Klima

- Experimente

- Entstehung von Wetter

- Wetter messen und Messprotokoll erstellen

- Bau einer eigenen Wetterstation für zu Hause.

 

Jeder weiß was Wetter ist, doch wie entsteht eigentlich Wind,

Regen und Wolken? Und was ist der Unterschied zwischen Wetter

und Klima? Welche Bedeutung hat Wetter für die Menschen?

Möchtest du selbst wie ein Meteorologe das Wetter beobachten und

messen? Mit kleinen Experimenten erklären wir im KlimaLabor ganz

einfach wie Wind entsteht, wir erzeugen unter anderem einen kleinen

Regenschauer und unsere eigene Wolke…

Aus einfachen Materiealien bauen wir selbst eine Wetterstation, die

mit nach Hause genommen werden kann. Du lernst ein Messprotokoll

zu führen und Wolkentypen zu bestimmen. Somit steht der Wetter-

beobachtung im eigenen Garten nichts mehr im Wege. Vielleicht wirst

du schon bald als Wetterexperte oder Wetterexpertin gefragt, wie das

Wetter morgen bei Sommerparty werden soll?

 

                       


 

Licht ins dunkle Grau der Wolken bringenfloat;right

       - Wolkentypen

       - Niederschlag

       - Himmel

       - Farben

       - Experimente

       - Wolken-Beobachtung

      

Was ist eine Wolke? Wie entstehen eigentlich Wolken? Welche

verschiedenen Wolkentypen gibt es? Warum ist der Himmel blau,

        die Wolken mal weiß, grau, rot oder golden? Wie kommt es zu

        den unterschiedlichen Erscheinungsformen? Mithilfe von keinen

        Experimenten können diese Fragen einfach beantwortet werden.

        Wir werden unseren eigenen kleinen Regenschauer erzeugen

        und eine Wolke entstehen lassen. Ein Blick in den aktuellen

 Himmel darf natürlich auch nicht fehlen! Der meteorologisch

 Einblick in die Wolken ermöglicht Erklärungen zu auftauchenden

 Warum-Fragen zu finden und die Bedeutung für den Menschen

 und den Klimawandel erkennen.              

    

 


 

Mikroplastik im Alltag

- Plastik

- Mikroplastik

- Quellen im Alltag

- Gefahren

- Verbreitung, was gibt es für Alternativen?

 

Überall auf der Erde wird Mikroplastik gefunden, im Wasser,

Boden und in der Luft, mittlerweile sogar in weit abgelegenen

Regionen wieder Arktis. Wie gelangt das Plastik dort hin?

Wo kommt es her? Welche Quellen gibt es? Wie wird Mikroplastik

transportiert? Welche Gefahren bringt dies mit sich? Was haben

wir für Alternativen, ohne Plastik? Lokale und globale Zusammenhänge

der Verbreitung von Mikroplastik werden beleuchtet, Selbstreflektion

angestoßen und kleine Experimente durchgeführt. Außerdem werden

einzelne Produkte selbst hergestellt – natürlich ganz ohne Plastik!

 


 

Zero-Waste – Mensch, mach keinen Müll!

- Müllvermeidung

- Mülltrennung

- Plastikmüll

- Alternativen

 

Wir sortieren einen Müllberg und diskutieren das Ergebnis.

Wie sind unsere Lebensmittel verpackt? Wieviel Müll produzieren wir

eigentlich? Was kann wiederverwendet werden? Und in welche

Tonne gehört was? Wie kann ich (Verpackungs-)müll einsparen?

Welche Alternativen habe ich? ZeroWaste – geht das überhaupt?

Gemeinsam suchen wir nach Alternativen, probieren diese aus und

werden beim Upcycling kreativ.

   

 


 

Regional bis weltweit – Ein Blick über den Tellerrand

- CO2-Ausstoß

- Transportwege

- klimafreundlich Konsumieren

- Lebensmittelverschwendung

- Ressourcenschonung

 

Wo kommen sie her, die Lebensmittel auf unseren Tellern?

Welche Wege haben sie genommen? Wer hat dafür gearbeitet?

 

In einem Workshop mit verschiedenen Stationen werden die

Teilnehmer mit abwechslungsreichen Methoden für den

Zusammenhang zwischen der eigenen Ernährungsweise und

dem globalen CO2-Ausstoß informieren. Wir befassen uns mit

der Herkunft von Obst, den Transportwegen und dem Problem

der Lebensmittelverschwendung. Bei der Herstellung von Smoothies

aus verschiedenen Obstarten lernen wir eine Methode kennen, wie

wir selbst Lebensmittelverschwendung vermeiden können.

 

 


 

Kräuterschätze am Wegrand

- Wildkräuter

- Biologische Vielfalt

- Gesunde Ernährung

- Altes Kräuterwissen

 

Bei einer Kräuterexkursion lernen wir einige wichtige Wildkräuter

mit allen Sinnen sicher kennen. Wir erfahren etwas über ihre

Verwendung in der Küche und hören manche spannende Kräuter-

geschichte. Getreu dem Motto: „Liebe geht durch den Magen“

bereiten wir in Kleingruppen ein „wildes“ Menü zu und stellen

Kräutersalz her. Mit einem gemeinsamen Mahl, einem Kräuter-

Spiel und einer kurzen Feed-Back-Runde klingt die Veranstaltung

aus.

 


 

Insekten auf der Wildwiese

- Biologische Vielfalt

- Bestäubung

- Nahrungsketten

- Nutzen

- Gefährdung

- Schutz

 

Biene Maja und Willi kennt jeder. Aber wer summt und brummt

außerdem auf der Wildwiese herum? Und welche Bedeutung

haben diese kleinen Tiere für unser Ökosystem?

Diesen Fragen gehen wir nach. Wir bauen Insektensauger

und gehen mit Neugier und Becherlupe auf Entdeckungstour.

Angst vor kleinen Krabbeltieren solltet ihr nicht haben, dafür aber

ganz viel Fingerspitzengefühl und gute Augen. Damit Biene

Maja und Co sich wohlfühlen und vermehren, erfahren wir, was

wir in unserem Umfeld für sie tun können.

 


 

Bienen hautnah

- Leben der Honigbiene

- Bedeutung, Bedrohung

- Schutz

- Imkerwerkzeug

- Blick ins Bienenvolk

 

Bei diesem Angebot steht die Praxis im Vordergrund. Am

Bienenstock im Garten der KlimaWelten wagen wir gut

geschützt einen Blick ins Bienenvolk, lernen die Arbeit und

das Werkzeug eines Imkers kennen und probieren leckeren

Honig aus der Region. Dabei erfahren wir viel über die

Honigbiene, ihre Lebensweise und ihre Bedeutung für den

Menschen.

 


 

 

 

Schokolade – mehr als lecker…

- Von der Bohne zum Kakao

- Schokoladenherstellung

- Arbeitsbedingungen

- Gerechter Handel

 

In unserer Schokowerkstatt erfahren wir fast alles über Schokolade:

Wo der Kakaobaum wächst, wie seine Früchte aussehen, wie daraus

Schokolade entsteht. Auf einer Weltkarte schauen wir uns die Herkunfts-

und Verbraucherländer des Kakaos an. Wir rösten die rohen

Kakaobohnen, zermahlen sie und stellen eine Schokoladencreme her.

Dabei darf probiert und genascht werden. Außerdem erfahren wir auch

etwas über fairen Handel, Kinderarbeit und Gerechtigkeit.

         

 


- Weiterführende Schulen >             

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.